Sie möchten ihre Immobilie privat verkaufen ohne Makler?

So verkaufen Sie erfolgreich Ihre Immobilie.

Es gibt zahlreiche Gründe, warum eine Immobilie verkauft werden soll: Trennung und Scheidung, neue berufliche Perspektiven in einer anderen Stadt, Vergrößerung der Wohnfläche aufgrund von Familienzuwachs, andere Wünsche und Bedürfnisse im gehobenen Alter.
Damit diese Veränderung nicht zum Desaster wird, sollten Sie vor dem Verkauf sorgfältig planen und vorbereiten. Der erste Eindruck zählt. Lassen Sie Ihre Immobilie strahlen.

Das klingt alles sehr simpel und nachvollziehbar, aber in der Praxis gibt es immer wieder Schwierigkeiten, mit denen Sie umgehen müssen.

Unsere Schritte sind Ihr Schlüssel zum Erfolg:

Schritt 1 – Die Vorbereitung des Immobilienverkaufs ist das A und O

Bevor Sie Ihre Immobilie inserieren oder bei Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen für den Verkauf werben, sollten Sie alle wichtigen Unterlagen für Ihre Immobilie zur Hand haben. Dazu zählen:

  • Grundbuchauszug
  • Statikberechnung des Gebäudes
  • Genehmigungen wie beispielsweise Baugenehmigungen
  • Mess- und Wartungsprotokolle
  • Rechnungen über Reparaturen, Renovierungen und Modernisierungen
  • Grundrisspläne
  • Wohnflächenberechnung
  • Lageplan
  • Nebenkostenübersicht
  • Baubeschreibung (falls vorhanden)
  • Objektbeschreibung
  • Energieausweis (Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Sie diesen bereits bei der Besichtigung den Interessenten vorlegen. Ob Sie einen Verbrauchs- oder einen Bedarfsenergieausweis vorlegen müssen, hängt von Ihrer Immobilie ab.)
  • Bilder
  • Ggf. Kopie der Mietverträge (falls vermietet)

So können Sie gewährleisten, dass Sie dem potentiellen Käufer immer zeitnah Rückmeldung geben können. Ebenso benötigen Sie diese Unterlagen auch für den Verkauf des Hauses. Früh lohnt sich!

Haben Sie alle wichtigen Unterlagen zum Hausverkauf beisammen, informieren Sie sich über den Wert Ihrer Immobilie. Dafür sollten Sie Ihre emotionale Bindung an das Haus und somit den subjektiven Wert Ihrer Immobilie außen vorlassen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Wertermittlung Ihrer Immobilie.

Darüber hinaus sollten Sie Ihre Immobilie – sowohl den Innen- als auch den Außenbereich – zum Strahlen bringen. Räumen Sie auf, putzen Sie und machen Sie nötige Schönheitsreparaturen. Das kann den Verkaufspreis positiv beeinflussen.

Schritt 2 – Die richtige Werbung für Ihre Immobilie

Alle Vorbereitungen sind erledigt. Nun können Sie beginnen, Ihre Immobilie zu inserieren. Doch zunächst sollten Sie ein professionelles, sachliches und detailliertes Exposé mit ansprechenden Fotos designen.

Damit potentielle Käufer alle notwendigen Informationen erhalten und Sie zeitraubende Anrufe vermeiden können, sollten folgende Informationen in Ihrem Exposé enthalten sein:

  • Wohnfläche
  • Grundstücksfläche
  • Baujahr
  • Sanierungsstand der Immobilie
  • Ausstattung und Merkmale
  • Laufende Kosten
  • Beschränkungen wie bestehende Bau- und Nutzungsbeschränkungen

Stellen Sie dieses Exposé bei verschiedenen Anbietern online und nutzen Sie Zeitungsinserate. Doppelt lohnt sich!

Stellen Sie sich nun darauf ein, dass Sie Anfragen zu Ihrer Immobilie erhalten. Seien Sie erreichbar und nehmen Sie sich Zeit, um diese vollständig und seriös zu beantworten.

Schritt 3 – Jetzt geht’s ans Eingemachte!

Sie haben potenzielle Käufer mit Ihrem Exposé überzeugt und haben Besichtigungstermine vereinbart. Im Idealfall vereinbaren Sie Einzeltermine, sodass Sie stets genug Zeit für individuelle Fragen und einen ausgiebigen Rundgang ohne Zeitdruck haben.

Nehmen Sie sich Zeit für die Vorbereitung einer solchen Besichtigung und präsentieren Sie Ihre Immobilie im besten Licht. Diese sollte aufgeräumt, entpersonalisiert und im besten Zustand sein.

Auf potenzielle (Rück-)Fragen sollten Sie vorbereitet sein und alle wichtigen Unterlagen zur Hand haben. Verschweigen Sie keine Ihnen bekannten Mängel, sondern seien Sie transparent und ehrlich. Das schafft Vertrauen.

Am Ende des Besichtigungstermins legen Sie das weitere Vorgehen fest.

Bei ernstem Interesse des Käufers lassen Sie sich zeitnah eine Finanzierungsbestätigung dessen Bank vorlegen, um die Bonität des Interessenten zu überprüfen.

Schritt 4 – Kaufvertrag und Notartermin

Nachdem bei der Besichtigung und weiteren Gesprächsterminen eine mündliche Einigung erzielt wurde, muss diese im Rahmen eines Immobilienkaufvertrags rechtskräftig abgeschlossen werden. Hierzu setzt ein Notar als unparteiische Person einen notariell beurkundeten Vertrag auf, den Käufer und Sie als Verkäufer und Eigentümer unterzeichnen. Vor dem finalen Termin der Unterzeichnung, erhalten beide Parteien eine schriftliche Ausfertigung zur Durchsicht. Bevor Sie einen Kaufvertrag unterschreiben, sollten Sie diesen immer überprüfen, damit Sie sich vor Fallstricken schützen können. Lassen Sie sich von einem neutralen Experten beraten.

Schritt 5 – Die Übergabe der Immobilie an den neuen Eigentümer

Der komplette Kaufpreis wurde vom Käufer geleistet? Dann ist der Tag der Übergabe gekommen. Alle persönlichen Möbel, Gegenstände und Deko sollten entfernt sein. Haben Sie sich auf kleine Renovierungs- oder Instandsetzungsarbeiten geeinigt? Dann sollten auch diese durchgeführt worden sein. Führen Sie – auch zu Ihrer Sicherheit – ein Übergabeprotokoll, welches Sie von allen Beteiligten am Ende der Übergabe unterschreiben lassen.

Geben Sie alle Unterlagen und alle Schlüssel der Immobilie an den neuen Eigentümer heraus und lassen Sie sich auch das schriftlich bestätigen.

Diese Dinge sollten Sie bei der Übergabe an den neuen Eigentümer nicht vergessen:

  • Alle Unterlagen und Dokumente
  • Alle Schlüssel mit Bestimmungszweck und Anzahl
  • Zählerstände (damit z. B. der Stromanbieter weiß, welchen Strom Sie noch selbst verbraucht haben)
  • Bedienungsanleitungen und Hinweise (z. B. wenn die Küche mit Einbaugeräten übernommen wurde)

Haben Sie noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Sören Fritze

Geschäftsführender Gesellschafter
"Qualität kommt von Qualifikation"




    Sie befinden sich auf der Seite: Sie möchten ihre Immobilie privat verkaufen ohne Makler?

    ×

    Hallo!

    Gerne können Sie uns hier schreiben.

    ×